Postpartale Depression 

  

Manchmal ist nach der Geburt eines Kindes nicht alles so, wie man es sich erträumt hat. Die Gefühle fahren Achterbahn und nichts ist mehr im Lot. Während viele Frauen einen vorübergehenden Babyblues erleben, erkranken über 10 % an einer postpartalen Depression, die sich in Symptomen wie Müdigkeit und Erschöpfung, Traurigkeit, Schuldgefühlen, Konzentrations- und Schlafstörungen, Ängsten, zwiespältigen Gefühlen gegenüber dem Kind bis hin zu Suizidgedanken äußert.

 

Diese Erkrankung ist gut behandelbar, wenn sie früh erkannt wird.

 

Fachkräfte aus dem Netzwerk Frühe Hilfen Bonn haben sich zusammengeschlossen, um betroffenen Frauen und ihren Familien möglichst schnell passgenaue Hilfen anbieten zu können. Hierzu gehören: Psychiatrische Versorgung; Beratung und Therapie; Begleitung und Entlastung; Selbsthilfe sowie die Koordination verschiedener Hilfen.

 

Wenn Sie glauben, von einer postpartalen Depression betroffen zu sein, können Sie sich gerne an uns wenden. In einem persönlichen Gespräch - auch gerne im Rahmen eines Hausbesuches - informieren wir Sie und Ihre Familie über die Erkrankung und vorhandene Hilfsangebote.  Zudem schauen wir mit Ihnen gemeinsam, welchen Unterstützungsbedarf Sie haben und begleiten Sie, wenn gewünscht, zu passenden Angeboten.

 

Hier finden Sie

 

 

 

Umfrage bei betroffenen Familien: 
Versorgungslücken aufdecken, Angebote erweitern

 

Das Netzwerk Frühe Hilfen Bonn möchte den Bedarf von Familien, die von postpartaler Depression betroffen sind, erfassen und hierfür passende Hilfsangebote bereit stellen. Mit Hilfe eines Fragebogens haben wir die in der Zeit von Mai 2015 bis Mai 2016 Erfahrungen von Frauen, die ab 2013 von einer postpartalen Depression betroffen waren, erhoben. Die Auswertung der Umfrage zum Thema Postpartale Depression liegt vor und kann hier eingesehen werden:

 

 

Auswertung der Umfrage zum Thema Postpartale Depression

 

 

Für Anregungen oder Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Frühe Hilfen Bonn – Das Netzwerk für Vater, Mutter, Kind

Susanne Absalon; Dyroffstraße 7; 53113 Bonn;

Telefon 0228-108248 Mail fruehehilfen@caritas-bonn.de