Familienzentren NRW - Bundesstadt Bonn, Amt für Kinder, Jugend und Familie

Familienzentren NRW in Bonn

               

29 Familienzentren finden sich in den Bonner Kindertageseinrichtungen. Sie machen Angebote an Eltern, um sie bei ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen und ihnen zu helfen, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können. Die Angebote richten sich nach den Bedürfnissen, wie sie im Stadtteil der jeweiligen Einrichtung erkennbar sind. Sie reichen von Elterncafés, Sprachkursen und Gesprächskreisen über Sport- oder Kunstkurse bis hin zu Erziehungs-, Ernährungs- oder Gesundheitsberatung. Sogar Hebammensprechstunden werden hier und da angeboten. Was welches Familienzentrum in Ihrem Stadtteil anbietet, können Sie der aktuellen Broschüre "Familienzentren" entnehmen. Sie liegt an den städtischen Infostellen aus und wird hier zum Download angeboten.

 

Broschüre über Familienzentren in Bonn

 

Derzeit gibt es in Bonn 29 Familienzentren NRW. Sie heißen deshalb "Familienzentrum NRW", weil sie sich einem anspruchsvollen Zertifizierungsprozess unterworfen haben. Die Zertifizierung muss alle vier Jahre erneuert werden. Bei neun Familienzentren NRW ist die Stadt Bonn der Träger, bei zwanzig Zentren sind es kirchliche oder freie Träger. Alle 29 werden in der Broschüre nach Stadtteilen geordnet dargestellt. Um das breite Angebot an Kursen und Beratungen leisten zu können, arbeiten die Familienzentren mit den sozialen Einrichtungen vor Ort eng zusammen.
 

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der städtischen Familienzentren in Bonn, durch Anklicken des Links erhalten Sie einen Überblick über die Angebote des Familienzentrums im Angebotskatalog der "Frühen Hilfen Bonn - Das Netzwerk für Vater, Mutter, Kind":
 
Angebote
Kontakt
Anschrift Veronika Wiertz
Bottlerplatz 1
53111 Bonn
Telefon 0228 - 77 56 75
Homepage http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/kind_jugend_familie/kindergarten/10145/index.html?lang=de
E-Mail veronika.wiertz@bonn.de