Frühe Hilfen in der Klinik

 

Um jungen Eltern komplizierte Weg und Recherchen zu ersparen, arbeiten wir mit Kliniken und Arztpraxen zusammen.

 

Kooperation mit der Universitäts-Frauenklink und dem St.-Marien-Hospital

 

Seit über einem Jahr besuchen die Familien-Hebammen Christina Lusebrink und Nadine Kappel Mütter und Väter auf den jeweiligen Abteilungen der Geburtshilfe der Universitäts-Frauenklinik und dem St. Marienhospital und stehen frisch gebackenen Eltern mit Rat und Tat zur Seite. Sie sind Ansprechpartnerinnen für Fragen rund um das Zusammenleben mit dem Säugling zu Hause, beraten und vermitteln zu Hilfsangeboten vor Ort, wenn nach der Entlassung aus dem Krankenhaus aus unterschiedlichsten Gründen Unterstützung benötigt wird.

 

Das Projekt "Frühe Hilfen in der Klinik" wurde zunächst ein Jahr von der Stiftung Jugendhilfe der Sparkasse KölnBonn finanziert und seit dem 01.11.2016 für zwei weitere Jahre von dem Ehe- und Familienfonds des Erzbistums Köln . Zudem bringen alle beteiligten Partner Eigenmittel mit ein.          

 

 

Uniklinik Bonn_1
EBK_EheundFamilienfonds_Logo_neu_2014_cmyk

 

         

Logo_Marien_Hospital_Bonn

   

Logo Stiftung Jugendhilf Bonn_1

 

  

 

Besuchsdienst "Hallo Baby" im St.-Marien-Hospital durch Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

 

Drei Mal wöchentlich besuchen die "Hallo Baby"-Frauen Mütter und Väter mit ihren Säuglingen auf der 

Logo_Marien_Hospital_Bonn

Wöchnerinnenstation im St.-Marien-Hospital. Sie beglückwünschen zur Geburt des Kindes und überreichen Informationsmaterial über Hilfsangebote für junge Familien in Bonn und Umgebung. Wenn Eltern sich Beratung oder Unterstützung wünschen, stellen sie Kontakt zu den Fachkräften der Koordinierungsstelle her.

 

 

Haben Sie in Ihrer Praxis / in Ihrer Klinik Bedarf? Sprechen Sie uns an:

Telefon: 0228 / 22 41 55

E-Mail:    info@fruehehilfen-bonn.de